[if:spieltag]
{heim}
vs.
{gast}
{datum} · {ort} · {stadion}
[/if:spieltag] [if:hallenturnier]
{ort}
 
{datum}
{heim}
[/if:hallenturnier] [if:sommerpause]
Sommerpause
[/if:sommerpause]

Borussia Aktuell

Zurück

Nils Wiedenhöft unterschreibt beim SV Mesum - Dominik Tiekötter rückt in die Erste auf
21.12.2020 - 13:33 Uhr in Borussia I
Von Christoph Niemeyer EMSDETTEN.

David Schmitz zu Fortuna, Niklas Melzer zu Germania Horstmar, auch Jan Kortevoß geht am Saisonende. Zudem verlässt mit Nils Wiedenhöft jetzt auch der Stammkeeper die Borussen, wechselt zur neuen Saison zum Liga-Konkurrenten SV Mesum, folgt also dem Lockruf des künftigen SVM-Trainers und Emsdetteners Marcel Langenstroer, der im Sommer wieder den SVM übernimmt.
Bricht die aktuelle Westfalenliga-Truppe der Borussen am Saisonende gar auseinander? Schließlich ist Marius Klöpper schon beruflich bedingt im Laufe der Hinrunde nach Köln gegangen. Und: Das Trainerduo Roland Westers und Christian Lammers hört ja auch am Saisonende auf. Es ist ja nichts Ungewöhnliches, dass einige Spieler den Verein wechseln", relativiert Helge Wolff,Sportlicher Leiter der Borussen.
Er arbeitet zusammen mit dem künftigen Coach und Westers-Nachfolger Steffen Molitor quasi täglich daran, den Kader für die kommende Saison zusammenzustellen'„Wolff: Wir sind aufgrund des Trainerwechsels diesmal vielleicht ein bisschen später dran.

Schließlich wollen die Jungs ja auch erst wissen, wer in der kommenden Saison der Coach ist." Das Duo Molitor/Wolff hat aber auch schon einige Zusagen für die kommende Spielzeit unter Dach und Fach gebracht. So werden die beiden Torhüter Jan-Hendrik Lührmann und s Niclas Kock weiterhin zwischen den rot-weißen Stangen stehen und um das Erbe Wiedenhöfts kämpfen. Aus der Defensiv-Abteilung haben Moritz Uphoff, Henni Ohde und Kevin Torka ihr Okay gegeben. Zudem bleiben auch Andreas Heckmann, Nick Wedi, Christian Bußmann, Henrik Launmann, Vincent Schulte und Henrik Möllers weiter für die Teekotten-Truppe am Ball.
Aus der Reserve wollen wir Dominik Tiekötter mit in den Kader der 1. Mannschaft nehmen", erklärt Helge Wolff, der somit zwölf Spieler für die Saison 2021/22 unter Vertrag hat. Der Rest braucht
noch ein bisschen Bedenkzeit, so Wolff weiter. Doch auch von diesen Spielern erwartet er bald die ein oder andere Zusage. Darüber hinaus ist geplant, dass wir auch drei externe Spieler zu uns holen",
betont der Sportleiter. „Wir stehen da mit einigen Akteuren in aussichtsreichen Gesprächen." Vielleicht kann noch vor Weihnachten der erste externe Borussia-Neuzugang verkündet werden so Helge Wolff.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de