[if:spieltag]
{heim}
vs.
{gast}
{datum} · {ort} · {stadion}
[/if:spieltag] [if:hallenturnier]
{ort}
 
{datum}
{heim}
[/if:hallenturnier] [if:sommerpause]
Sommerpause
[/if:sommerpause]

Borussia Aktuell

Zurück

Wir sind in einer Warteposition
28.11.2020 - 14:30 Uhr in Aktuelles
Nach der Grillparty fällt jetzt auch das Hallenturnier von Borussia Emsdetten komplett ins Wasser!

EMSDETTEN. Es gibt zwei Veranstaltungen im Jahr, die für den Etat von Borussia Emsdetten besonders wichtig sind: die Grillparty im August und das Hallenturnier im Dezember. Beide Veranstaltungen, noch mehr das Hallenturnier, sorgen in der Regel für einen warmen Geldregen in der Kasse. Doch Corona ändert alles: Zum ersten Mal seit mehr als 50 Jahren fiel die Grillparty im Sommer aus, zwischen Weihnachten und Silvester findet zum ersten Mal seit über 30 Jahren kein Hallenturnier statt. Reißen die Ausfälle ein großes Loch in die Kasse des Vereins?
Das lässt sich abschließend noch nicht sagen, erklärt der 2.Vorsitzende Klaus Wilp. Es gibt ja zwei Effekte: Auf der einen Seite fehlen Einnahmen, dafür fällt auch auf der Ausgabenseite einiges weg, denkt Wilp beispielsweise an Schiedsrichterkosten oder Punktprämien. Letztlich sind wir in einer Warteposition, zumal ja keiner weiß, wie lange die Einschränkungen aufgrund der Pandemie noch dauern werden. Daher fahren wir zurzeit auf Sicht. Ich erwarte, dass die Bilanz letztlich negativ sein wird. Aber wir müssen abwarten. Wie lange dauern e die Einschränkungen noch?
Was passiert, wenn die Wirtschaft plötzlich einbricht und Sponsoren sich zurückziehen müssen? Was ist, wenn Mitglieder plötzlich sagen, dass sie den Verein verlassen, weil ja sowieso kein Fußball gespielt wird? Momentan laufen die übrigen Kosten ganz normal weiter. Aber es ist nicht auszuschließen, dass wir irgendwann auch mit den Spielern sprechen mūssen, ob sie bereit sind, sich an Maßnahmen zu beteiligen, um den Verein zu entlasten." Doch so weit ist es längst noch nicht: Es ist jetzt sicherlich nicht die Zeit, alles im im Verein auf links zu drehen."
Eine Sache aber müssen die Borussen jetzt dringend angehen: Die Jahreshauptversammlung, die laut Satzung kalenderjāhrlich durchgeführt werden muss. Nach dem Abbruch der Saison 2019/20 fiel die Versammlung zunächst aus, jetzt wird es eng, sie noch in diesem Jahr stattfinden zu lassen.
Wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, dass die Rot-Weißen ihre Versammlung virtuell abhalten werden dazu rät auch Rechtsanwalt Stefan Dokters, der die Borussen anwaltlich berät). Vielleicht ist es aber im Dezember auch wieder möglich, eine normale Jahreshauptversammlung durchzuführen, hat Klaus Wilp noch nicht alle Hoffnung aufgegeben. Auch wenn die Chancen auf eine Aufhebung der Corona-Beschränkungen derzeit eher gering sind. Umso froher ist Wilp, dass eine weitere Baustelle seit Freitag abgebaut ist: die der offenen Trainerposition für die 1. Mannschaft. Das unser Sportlicher Leiter Helge Wolff sehr gut geregelt, freut sich Klaus Wilp, dass es mit Steffen Molitor geklappt hat. Der leistet in der Reserve hervorragende Arbeit. Es war ja nicht wirklich damit zu rechnen, dass die Mannschaft Tabellenführer ist. Wie viele Baustellen aber noch eröffnet werden müssen, hängt von der Dauer der Corona-Einschränkungen ab.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de