Spvgg. Erkenschwick
vs.
SV Borussia Emsdetten
14. Februar 2021 15:00 Uhr · Oer-Erkenschwick · SP Stimberg

Borussia Aktuell

Zurück

Kapitän Niki Melzer geht zum Saisonende
17.12.2020 - 20:31 Uhr in Borussia I
„Borussia – (M)Eine Herzensangelegenheit“

EMSDETTEN. ,Es sind jetzt quasi acht Jahre, seit ich bei Borussia spiele." Niklas Melzer kommt schon ins Grübeln,denn:,Es war eine traumhafte Zeit hier bei Borussia, wohl
die schönste in meiner Karriere." Kein Wunder, dass Niklas Melzer ins Schwärmen gerät, wenn er zurückdenkt, während er am Telefon - ,eine Tasse Kaffee mit.." der EV genießt. Zwei Kreispokalsiege holten die Borussen, während Melzer das rot-weiße Dress trug. Zweimal feierte der heute 32-Jährige mit seinem Team die Meisterschaft den entsprechenden und Aufstieg, hatte so maßgebliche Anteil daran, dass die Dettener von der Bezirksüber die Landes- bis hinauf in die Westfalenliga kamen.
Daher wundert es nicht, wenn Niklas Melzer sagt: ,Borussia wird für mich immer eine besondere Rolle einnehmen. Das ist eine Herzensangelegenheit. Ich werde den Kontakt sicher nicht verlieren", verspricht er. Wo liegt das Geheimnis des rot-weißen Erfolges in den Melzer-Jahren? Wir haben bei Borussia immer von der Gemeinschaft gelebt", betont der Innenverteidiger. Neben dem Zusammenhalt war auch die Kontinuität im Kader wie auf der Trainerbank- ein wesentlicher Faktor, ,von dem wir profitiert haben". Melzer weiter: ,Es ist schon erstaunlich, dass sich in den acht Jahren so wenig getan hat." So hatte Niklas Melzer in ll den Jahren ,nur zwei Trainerteams". Als er am 1. Januar 2013 zu den Borussen kam, waren Helge Wolff, jetzt Sportlicher Leiter des Westfalenligisten, und Thomas Dauwe verantwortlich. Und in den folgenden fünf Spielzeiten wurden und werden die Geschicke am Teekotten von Trainer Roland Westers und seinem „Co“ Christian Lammers geleitet. Dennoch ist für Niklas Melzer -wie berichtet- am Saisonende bei den Borussen Feierabend.
,Es war klar, dass irgendwann eine Veränderung kommt", sagt er.
Und die steht nun für ihn an. Im Sommer wird er als als Spielertrainer den A-Ligisten Germania Horstmar übernehmen. Das hat private Gründe: Familie Melzer baut in Horstmar, der Heimat des Fußballers. Zudem lernte Jung-Niklas bei der Germania das Kicken: ,Bis zur C-Jugend habe ich dort gespielt." Ein weiterer Grund: B-Lizenzinhaber Melzer plante schon länger, zum Ausklang der aktiven Karriere als Spielertrainer einzusteigen. ,Und da schließt sich für mich der Kreis", begründet Melzer, warum er im Sommer die Germania übernimmt.
,Diese Chance wollten wir uns nicht entgehen lassen", frohlockt Horstmars Abteilungsleiter Fußball, Matthias Wernsmann. Zumal Melzer Horstmar auch als B-Ligist übernehmen würde! ,Dieses Szenario haben wir im Kopf", bestätigt der künftige Spielertrainer.
Denn die Germania ziert nach acht Partien in der aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison mit einem Punkt den 18. Und letzten Rang der Kreisliga A Steinfurt.
Nach Rückzug des Vereins aus der Bezirksliga gab es einen Riesen-Umbruch. Circa 15 Spie-
ler haben damals Germania verlassen. So ein Aderlass ist schwer aufzufangen", weiß Melzer. ,Jetzt sind viele junge Spieler aus Horstmar in der Mannschaft. Diese Talente müssen wir mit ein paar Routiniers unterstützen. Und da bin ich schon mal die erste Personalie." Derzeit hält sich Niklas Melzer, wie wohl alle Amateur-Fußballer, mit Läufen fit. Ganz ohne Bewegung geht es nicht, betont er. ,Vor Kurzem habe ich mir in Münster mit einem Kumpel einfach mal einen Ball geschnappt. Wir haben ein paar Pässe gespielt, ein paar Freistöße geschossen. Man vermisst den Fußball einfach.
Das ist schon traurig', gesteht er, der gleichwohl den Lockdown für gut und richtig" hält: ,Wir müssen von den hohen Zahlen runter!" Wann er mit Borussia in der Westfalenliga wieder um Punkte kämpfen wird? Melzer: Kann man schwer sagen. Vielleicht wird es April Oder Mai?" Auf jeden Fall will er sich mit dem Klassenerhalt von Borussia Emsdetten verabschieden, denn nach dann achteinhalb Jahren am Teekotten wird der Abschied im Sommer auch so schon richtig hart für mich'.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de