SC Herford
vs.
SV Borussia Emsdetten
04. Oktober 2020 15:00 Uhr · Herford · Stadion Hauptspielfeld

Borussia Aktuell

Zurück

Borussias C-Juniorinnen mit gutem Saisonstart
15.09.2020 - 09:19 Uhr in Aktuelles Jugend
Sehr skeptisch gingen die C-Juniorinnen Trainer Mathias Benker und Anja Wolters in die neue Saison:
Aufgrund einer sehr dünnen Personaldecke in den Jahrgängen 2006/2007 rückten die Coaches mit gleich 6 2008er-D-Juniorinnen-Spielerinnen in die nächste Altersklasse:
„Wir wollen, das alle Mädchen bei Borussia spielen können und vor allem ihrem Niveau entsprechend gefordert werden und so blieb uns keine andere Wahl, als die starken D-Juniorinnen des 2008er-Jahrgangs bereits in der nächsten Altersklasse spielen zu lassen.“
Vom ersten Saisonspiel kamen die Rot-Weißen gleich mit einem 1:2-Sieg heim: gegen das Team der JSG Steinfurter Mädchenfußball zeigte das junge Team, was es drauf hat.
Im zweiten Spiel gastierten am Wochenende die robusten Fortunen aus Gronau am Walter-Steinkühker-Stadion.
Gronau agierte sehr ruppig, die Borussinnen antworteten mit schnellem Kombinationsspiel und kamen durch Anni Wolters in der 10. Minute zur verdienten 1:0-Führung.
Gronau kam nicht über die Mittellinie hinaus: die Rot-Weißen bestimmten das Spielgeschehen.
Als kurz nach dem Tor Sophia Lill mit einem Bänderriss vom Platz musste, schloss die eingewechselte Dana Wähning die Lücke nahtlos.
Zum Bruch im Spiel kam es in der 20. Minute, als Ellen Benker unsanft von den Beinen geholt wurde: beim Sturz brach sie sich Elle und Speiche und musste vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Ellen wurde noch am selben Tag operiert.
Das junge Team kämpfte für seine Spielmacherin und wollte unbedingt für sie gewinnen, die Geschehnisse hatten aber bei den Rot-Weißen Spuren hinterlassen. Als auch Jette Behrens noch verletzt vom Platz musste, agierten die Borussinnen gehemmt und Gronau kämpfte sich zwei Mal vors Tor und kam zu zwei Treffern. Die Rot-Weißen gaben dennoch nie auf und hatten durch einen Pfostentreffer von Anni Wolters sowie mit dem Schlusspfiff einer Möglichkeit durch Lina Schwarte die Chance zur Ausgleich.
Die Niederlage war letztlich den schweren Verletzungen geschuldet: Ellen und Sophia werden den Rot-Weißen in den nächsten Wochen fehlen!
Dennoch zeigten die Borussinen, dass sie in der neuen Konstellation in der Liga eine Rolle spielen können.
Die Borussinnen freuen sich weiterhin über neue Spielerinnen: Di und Do von 17:30-19:00 Uhr sind Mädchen der Jahrgänge 2006/2007 herzlich eingeladen. „Da wir einige ganz neue Spielerinnen dabei haben, die vorher noch gar nicht Fußball gespielt haben, können auch Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen jederzeit bei uns mitmachen: wir fördern individuell“, so die Trainer des Teams.
Es spielten: Maja Teupen, Jette Behrens, Sofie Tecklenborg, Viktoria Bünker, Ellen Benker, Johanna Büker, Jule Albers, Dana Wähning, Sophia Lill, Annamaria Horvath-Durai, Lina Schwarte, Anni Wolters
Foto: Tom Wolters

Autor: Anja Wolters

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de