SV Borussia Emsdetten
vs.
Delbrücker SC
16. Februar 2020 15:00 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

Westfalenliga 1: Borussia schwach – nur Remis
17.11.2019 - 17:07 Uhr in Aktuelles
Nachschau Live-Ticker Emsdettener Volkszeitung


Abpfiff
Die Teams trennen sich 0:0-Unentschieden. Das war ein Fehlerfestival, bei dem kein Team überzeugt hat.

82. Minute
Deradjat zieht einen Freistoß aus 30 Metern einfach mal aufs Tor. Ein Herforder Abwehrmann hält den Schlappen rein, sodass der Herforder Keeper glänzend parieren muss.

75. Minute
Borussia hat jetzt mehr Spielanteile, aber kaum Torchancen. Dazu kann Herford kaum noch Konter fahren. Bei beiden Teams nehmen die Fehler zu, weshalb das Spiel unansehnlicher wird und viele lange Bälle geschlagen werden, die so so gut wie immer beim Gegner landen.

54. Minute
Marco Pereira Ferreira setzt einen Schuss von links auf das Tornetz.

51. Minute
Jan Kortevoß kommt in die Partie, sodass Niklas Melzer wieder in die Innenverteidigung rückt. Die erste Chance hat aber wieder Herford: Wlotzka ist rechts frei durch, scheitert aber an Keeper Wiedenhöft.

Halbzeit
Torlos geht es in die Kabinen. Die Borussen können mit dem 0:0 gut zufrieden sein, da sie sich heute noch nicht als Spitzenteam präsentierten.

42. Minute
Klöpper und Deradjat kombinieren sich per Doppelpass durch die Herford-Abwehr und dann ist Klöpper aus spitzem Winkel und rechter Position frei. Doch er setzt die Murmel am langen Pfosten vorbei. Die beste Borussia-Chance bisher.

30. Minute
Mal wieder eine Chance für die Borussen: Niklas Melzer, der heute für Jan Kortevoß im Sturm spielt, schießt einen Freistoß aus 25 Metern flach unter der Mauer hindurch. Der Herforder Keeper steht allerdings auf seinem Posten und pariert.

21. Minute
Nemtsis trifft ins Borussia-Tor, doch der Jubel wird durch den Schiri gebremst. Er stand im Abseits. Herford ist hier die bessere Mannschaft!

15. Minute
Die Anfangsviertelstunde ist vorbei und die Teams liefern sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Tabellenposition (2. und 14.) scheint keine Rolle zu spielen. Die Rot-Weißen kamen nach einem Torka-Freistoß in Person von Kai Deradjat zum Kopfball, der jedoch zu zentral angesetzt war (4.). Danach setzte Herfords Stoßstürmer Nemtsis, nachdem er drei Borussen aussteigen ließ, einen Schuss aus guter Posision direkt in die Arme von Keeper Nils Wiedenhöft (8.). Außerdem konnte Jost Meinigmann Olcay Turhan kurz vor einem Abschluss noch den Ball klauen (14.), Vorher hatte Hendrik Ohde einen Fehler in der Borussen-Abwehr begangen ...

Vor dem Anpfiff
In wenigen Minuten trifft Borussia Emsdetten am Teekotten auf den Abstiegskandidaten SC Herford. Gewinnen die Borussen, dann ist heute die Herbstmeisterschaft in der Westfalenliga möglich, falls Vreden gegen Clarholz verliert.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de