SV Borussia Emsdetten
vs.
SuS Neuenkirchen
01. September 2019 15:00 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

A-Jugend mit wichtigen Heimdreier über Espelkamp
12.05.2019 - 17:09 Uhr in Aktuelles
Mit einem verdienten 3:1 (1:0) Sieg über den FC Preußen Espelkamp haben die A-Junioren ihre gute Einstellung belohnt. Schon in den Anfangsminuten hatte Borussia Zug zum Tor. Espelkamp hingegen war eher defensiv eingestellt, betrieb Eigensicherung der Box.
Das änderte sich schlagartig nach dem 1:0 durch Vincent Schulte in der sechsten Minute. Eine Flanke von Kai Deradjat wurde zur Gefahr für das Tor, Keeper Roman Friesen war vor Schulte am Ball. Der hielt dagegen, setzte nach und drückte die Kirsche ins Netz.
Espelkamp antwortete postwendend. Borussia brauchte mehrere Anläufe (10.) um die Kugel aus der Gefahrenzone zu bugsieren. Fortuna stand später Borussenkeeper Maik Voß zur Seite. Auf dem Hosenboden sitzend, schaffte der es dennoch einen schwach geschossenen Heber (17.) von Torjäger Sören Borchert zu entschärfen.
Borussias Angreifer zeigten in der Folgezeit mehrfach Nerven vorm Tor der Gäste, konnten so die Führung bis zur Halbzeit nicht ausbauen. Auf der Gegenseite hatte die Dettener bei Attacken der Preußen zum Teil auch das Glück des Tüchtigen, dass Espelkamps Angreifer im Abschluss patzten.
Mit Erion Bilali nach Verletzung von Fabian Holtkamp wurde die Seiten gewechselt. Die Hausherren spielten gut zehn Minuten Einbahnstraßenfußball. Reihenweisen vergaben Jordi Albers und Kai Deradjat im Wechsel wirklich glasklare Einschusschancen. Und wie so oft rächte sich das alsbald. Espelkamp spielte einen schnellen Konter von ganz rechts auf ganz links. Borussia war nicht schnell genug hinterm Ball und prompt gab es die Quittung. Rayk Sören Riechmann entwischte seinem Bewacher und konnte den 1:1 Ausgleich (54.) erzielen. Anders als in der Vorwoche steckte Borussia den Gegentreffer gut weg, arbeitete durch die Sechser Nils Fontein und Jonas Adämmer gut gegen den Ball. So kamen die Rot-Weißen wieder selbst zu Abschlusschancen. Erion Bilali hatte die Führung auf dem Schlappen zögerte aber zu lange (62.). Vincent Schulte konnte aus zu spitzem Winkel auf der Torauslinie stehend nicht mehr ins leere Tor einschieben (66.) Die Gangart verschärfte sich. Der schon gelb verwarnte Fabio Podmelle teilte aus und durfte 5 Minuten zuschauen. Gebracht hat das Überzahlspiel der Teekottenelf nix. Dann konnte Goalgetter Jordi Albers endlich sein Tor erzielen. Beim schnellen Konter von Erion Bilali bedient, ließ Albers Keeper Friesen aussteigen und schob das Runde zum 2:1 (81.) ins Eckige. Die endgültige Entscheidung schon eine Minute später. Wieder hatte Jordi Albers den richtigen Riecher und erzielte das 3:1 (82.) per Lupfer. Espelkamp schoss in der Nachspielzeit ein letztes Mal gefährlich auf das Tor der Dettener. Keeper Voß war zur Stelle und faustete die Kugel über die Latte (90+2).
Nach dem erneuten Dreier sind die Borussen gut aufgestellt für letzten drei entscheidenden Spiele. Sie haben es weiterhin selbst in der Hand den Ligaverbleib zu bewerkstelligen, brauchen sich derzeit nicht auf die Unterstützung anderer verlassen.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de