SV Borussia Emsdetten
vs.
TuS Hiltrup
28. April 2019 15:00 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

U19: So wird dat nix mit dem Klassenerhalt!
31.03.2019 - 17:35 Uhr in Aktuelles
Mit 1:2 (1:1) unterlagen die A-Junioren dem SC Münster 08. Wieder einmal gingen die Punkte in die Taschen der Gäste. Frustrierend daran ist die Tatsache, dass Münster an diesem Tage keine wirklich bessere Mannschaft war.
Zu Beginn der Partie mussten die Borussen mit dem letzten Aufgebot ins Match starten. Während Sechser Nils Fontein wegen Sportverbot ausfiel mussten trotz Blessuren die Stammspieler Deradjat, Schulte und Schnieders beginnen. Zu dünn ist der aktuelle Kader besetzt um darauf zu verzichten. Die Borussen kamen gut aus den Kabinen, setzten 08 von Beginn an unter Druck. Dem Team insgesamt war allerdings der Druck anzumerken der die derzeitige Tabellensituation mit sich bringt. Technische Fehler und hektische Aktionen waren zu beobachten. Und wie schon im Spiel gegen Nottuln war die mangelnde Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor zu kritisieren. Dennoch gingen die Borussen mit 1:0 (8.) in Führung. Von Kai Deradjat bedient, umspielte Erion Bilali seine Bewacher, zog von halbrechts Richtung langen Pfosten ab. Der Ball prallte vom Innenpfosten ins Netz. In den nächsten Minuten lag der zweite Treffer für den Gastgeber in der Luft. Mangelnde Chancenverwertung selbst größter Chancen verhinderten das aber. So kam Münster 08 mehr und mehr ins Spiel, profitierte zum Teil von Nachlässigkeiten der Borussia im Umschaltspiel. Eine davon ermöglichte den 1:1 Ausgleich (32.) durch Paul Reichelt. Der hatte Maß genommen und unhaltbar für Keeper Maik Voß die Kirsche neben den linken Pfosten eingenetzt. Torwart Voß stand nun öfter als ihm lieb war im Mittelpunkt, hielt bis zum Halbzeitpfiff alles was es zu tun gab und wurde von Jonas Adämmer unterstützt der auf der Linie stehend einen Kopfball (44.) von Albor Jaha klärte.
Die zweite Hälfte verharrte lange Zeit auf niedrigem Niveau. Beide Teams beackerten sich im Mittelfeld. Ab und zu gab es auf beiden Seiten mittelprächtige Torschüsse. Letztendliche Gefahr beschworen sie nicht herauf oder wurde von den Keepern entschärft. Das änderte sich erst weil die Borussen unerklärlicherweise einen Gang zurückschraubten und 08 stärker aufkam. Reihenweise konnten die schwarz-weiß-gelben die Aktionen abschließen. So war der Treffer zum 1:2 durch Jeron Karayaz Höhepunkt der schlampigen Abwehrleistung der Teekottenelf. Sie schaffte es auch in der verbleibenden Zeite nicht, den möglichen Treffer zum Ausgleich im Netz der Gäste unterzubringen.
Die Querlatte (Kai Deradjat 88. ) bzw. Keeper Finn Tomberge gegen John Flaum (90.) verhinderten dieses.

So hält die Talfahrt an und es wird zunehmend schwerer diese Klasse zu halten ☹




Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de