SV Borussia Emsdetten
vs.
TuS Tengern
01. Dezember 2019 14:30 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

A-Junioren: Lange Zeit wenig zugelassen, trotzdem keine Punkte
10.03.2019 - 17:28 Uhr in A1 - (U19) Junioren
Im Gastspiel beim Tabellenführer FC Gievenbecker unterlagen die Borussen mit 0:3 (0:0). Zu Beginn der ersten Halbzeit starteten und standen die Gäste aus Detten so defensiv wie lange nicht mehr. Zu groß war der Respekt vor der Tormaschinerie der Domstädter. Die hatten zwar schnell absolut gesehen 80% Ballbesitz und die Dominanz auf dem Platz. Doch richtig zwingend gefährliche Torraumszenen wollten den Gievenbeckern nicht gelingen. Zu vermelden war ein Postentreffer (25.) durch FCG Stürmer Moritz Leisgang. Zwischenzeitlich kam es zu hitzigen Wortgefechten zwischen den Trainern, man(n) spürte stets die deutlich angespannte Atmosphäre im gesamten Spiel. Kurz vor dem Pausentee senkte sich ein Drehschuss (42.) von Münsters Top Knipser Peter Stüve nur hinter’s Tor. Wenn die Fans der Borussen eigene Chancen in der ersten Halbzeit vermissen, es gab nix wirklich Vermelden wertes.
Trainer Reinhard Kloppenborg ausdrücklicher Hinweis so konzentriert weiterzumachen war kaum verklungen, als Paul Schudzich nach Patzer zum 1:0 (48.) für Gievenbeck traf. Im Nachschuss konnte Borussen Keeper Jan-Hendrik Lührmann bezwungen werden. Borussia knickte nicht ein, versuchte selbst mit den wenigen Angriffe vorne erfolgreich zu sein. Vincent Schulte hatte das 1:1 auf dem Schlappen, doch sein Schuss gehalten. Sofortiger Konter über 3-4 Stationen und Peter Stüve nutzte und verwertete eine Flanke eiskalt zum 2:0 (54.). Borussia wackelte, fing sich fast dritten Treffer, kam dann aber wieder zurück aufs Tablett. Wenn auch nicht spielerisch, so wenigsten kämpferisch.
Das sie am Ende dennoch das 3:0 (72.) hinnehmen mussten, war dem konsequenten Nachsetzen von Fynn Rottmann geschuldet. Statt einfach zu klären wollten die Rot-Weißen die Situation spielerisch lösen. Auf der Gegenseite hat Kai Deradjat noch eine sehr gute Chance auf Ergebniskosmetik. Statt mit dem Kopf ging die Fußspitze zum Ball (80.) und futsch war der mögliche Ehrentreffer.



Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de