SC Roland 1962
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. Februar 2019 15:00 Uhr · Beckum · Kunstrasen Roland

Borussia Aktuell

Zurück

Lange Gesichter nach Niederlage gegen SF Gellendorf
11.04.2018 - 08:51 Uhr in E - (U11) Juniorinnen
Der ersten Niederlage dieser Saison mussten sich die E-Juniorinnen beugen.

Noch im Hinspiel vor wenigen Wochen dominierten die Borussinnen die Gellendorferinnen und gewannen klar 4:0.
Im gestrigen Nachholspiel präsentierten sich die Rot-Weißen ganz anders:
Zwar waren die Borussinnen wieder die spielbestimmende Mannschaft, auch stand in die Keeperin aus Rheine über weite Strecken des Spiels klar im Blickpunkt, doch die Rot-Weißen agierten zu wenig druckvoll: Gellendorf war aggressiver und so fanden die Angriffsbemühungen keine zählbaren Erfolge für die Borussinnen.
In der 12. Minute stellte Gellendorf den Spielverlauf auf den Kopf und erzielte völlig überraschend das 1:0: Im Borussen-Mittelfeld wurde nicht angegriffen, die Abwehr einfach überlaufen und der ansonsten sichere Rückhalt im Tor, Maja Teupen, wurde auf dem falschen Fuß erwischt.
Die Rot-Weißen antworteten prombt: nur 3 Minuten später erzielte Anni Wolters nach tollem Zuspiel von Lina Schwarte das 1:1.
Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt.
Die Ansage von Trainerin Anja Wolters setzten die Rot-Weißen an diesem Tag leider nicht um: Weiterhin agierten sie zu vorsichtig und machten zu wenig Druck.
So kam Gellendorf erneut vor das Borussentor und erzielte das 2:1.
Wieder wehrten sich die Rot-Weißen und trafen im direkten Gegenzug durch Lina Schwarte zum 2:2.
Die Rot-Weißen drängten auf das Siegtor, aber wie so oft im Fußball gelang Gellendorf mit einem weiteren überraschenden Konter der 3:2-Endstand.
Die Borussen waren über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, agierten aber in allen Mannschaftsteilen nicht überzeugend genug: Die Niederlage ist somit verdient.
Vielleicht genau der richtige Dämpfer vor dem Spitzenspiel am Freitag gegen Lau-Brechte/Weiner: Hier müssen die Rot-Weißen deutlich wacher sein, wollen sie gewinnen.

Es spielten (Tore in Klammern):
Maja Teupen (1. HZ TW), Sofie Tecklenborg (2. HZ TW), Jette Behrens, Viktoria Bünker, Nele Slon, Zoe Slon, Edda Pieper, Lena Abelmann, Katharina Lill, Lina Schwarte (1), Anni Wolters (1)

Heute treffen die Borussinnen um 17:30 Uhr am Teekotten auf die eigenen D-Mädchen, Freitag steigt das Spiel gegen Tabellenführer Lau-Brechte/Weiner (18:00 Uhr in Lau-Brechte)

Autor: Anja Wolters

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de