SV Rödinghausen II
vs.
SV Borussia Emsdetten
19. April 2020 15:00 Uhr · Rödinghausen · Häcker Wiehenstadion

Borussia Aktuell

Zurück

Nicht sonderlich schön aber effektiv. A-Jugend steht im Kreispokalfinale
19.09.2017 - 21:12 Uhr in A1 - (U19) Junioren
Dank des 1:0 Sieges beim SC Altenrheine ziehen die Borussen als erste Mannschaft ins Finale ein.

Vor der imposanten Zuschauerkulisse, geschätzt waren etwa 200 Gäste im Sportpark des SC Altenrheine versammelt, pfiff Schiri Klaas Meinert (Ski-Club Rheine) die Partie an. Der gastgebende Kreisliga A Spitzenreiter Altenrheine empfing die A-Jugend Landesligamannschaft der Borussen.

Wie erwartet stand Altenrheine sehr tief und wartete mit vielbeiniger Abwehrformation auf Konterchancen, während die Borussen Lösungen suchten, um entscheidende Spielzüge zu kreieren.
So entwickelte sich ein typisches Pokalspiel mit viel Kampf, nie unfair aber mit mehren gelben Karten (4x SCA bei 2x SBE) gewürzt. Nach gegenseitigen Abtasten übernahmen die Borussen das Heft des Handels und verzeichten in der 8. Minute den ersten, noch zu unplatzierten Abschlussversuch durch Gerrit Brinkmann. Trotz mehrer Standards vor dem Tor der Rheinenser, fand die Kugel nicht den erhofften Weg in die Maschen. Erst als Stürmer Brinkmann im Strafraum umgesemmelt wurde, endete die Torarmut. Der gefoulte(Bild)selbst schoss, wie schon im Meisterschaftsspiel am vergangen Sonntag, die Kirsche platziert zum 1:0 (26.Min) ins Netz!
Es blieb beim einzigen Tor bis zur Halbzeit, da Rheine die seltenen Konter zu unkoordiniert vortrug und die Borussen trotz gefälliger Kombinationen zu schwach abschlossen.

Die zweite Hälfte verlief wie die erste. Während der gesamten Partie hatte die Borussia ca. 70% Ballbesitz, doch am Ende wurden die vorgetragenen Angriffe vor dem Tor der Rheinenser zu harmlos abgeschlossen. Oft macht ja dann der Gegner die Bude, wenn du selber nicht triffst, doch den einzigen gefährlichen Schuss durch Altenrheines Lukas Löcke (82.) entschärfte Keeper Jan-Hendrik mit einer schönen Parade zur Ecke. Zu allen Überfluss schwächte aus Sicht des SCA, Youri Dickmännken seine Mannschaft mit einer 5 Minuten Zeitstrafe (90.) wegen wiederholtem Foulspiel.
Auch eine durch viele Unterbrechnungen gerechtfertigte Nachspielzeit, wurde von keinem der Teams zur Ergebniskorrektur genutzt.

Am Ende verdient gewannen die Borussen dieses Spiel und sicherten sich wie im Vorjahr, die Eintrittskarte fürs Endspiel am 03.10.17 beim dann ausrichtenden SC Altenrheine. Gegner wird der SV Mesum seinm der Pr.Borghorst/Wilmsberg mit 3:0 bezwang.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de