Besucherstatistik

Online:
2
Heute:
105
Gestern:
366
Woche:
2048
Monat:
9870
Jahr:
103895
Total:
1345212

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












FC Viktoria Heiden
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. September 2017 15:00 Uhr · Heiden · SZ Heiden

Borussia Aktuell

Zurück

Erfolgreicher Saisonauftakt für die A-Jugend
10.09.2017 - 14:45 Uhr in A1 - Junioren
Borussias A-Jugend gewinnt mit 4:2 gegen den SV Brilon 20

Begleitet mit den gemischten Gefühlen ihres Trainers Reinhard betraten die A-Junioren die diesjährige Bühne der Landesligastaffel 1. Informationen über den aktuellen Gegner Brilon lagen nicht vor, die Borussen mussten sich somit von Anfang an auf eigene Stärken besinnen.

Übernervös begannen sie die Partie. Viele ungewohnte technische Fehler unterliefen den Dettenern nicht nur in der Anfangsphase. Gegner Brilon stand tief, versuchte mit langen Bällen zu Konterchancen zu kommen. Die erste gute Aktion der Hausherrn gelang Gerrit Brinkmann mit einem Kopfball (8.), der knapp am Tor vorbei schrammte. Dann hatte Kai Deradjat zwei gute Abschlussmöglichkeiten, sein Zaudern verhinderte Positiveres.
Mit einem von Vincent Schulte geschlagenen langen Ball auf die Reise geschickt, machte Knipser Gerrit Brinkmann, dass was er soll und traf zur nicht unverdienten 1:0 Führung (19.).
In der Folgezeit hatten die Borussen mehr Spielanteile ohne jedoch davon profitieren zu können.
Die Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit gehörte mehrheitlich den Brilonern.
Wenn Borussen Schnapper Jan-Hendrik Lührmann nicht so ein Guter gewesen wäre, hätte es zur Halbzeit durchaus anders stehen können.

Kaum standen die Teams wieder auf dem Platz, setzte sich Tom Holöchter an der rechten Bahn durch, zog mit Zug in die Mitte und knallte die Kirsche mit Karacho zum 2:0 (47.) in die Maschen.
Trotzdem brachte dieses Tor keine Sicherheit in das Spiel der Borussen. Folglich war der schlecht verteidigte Kopfball zum 1:2 Anschlusstreffer durch Finn Kesper die Konsequenz daraus.
Zum Glück gelang es Kai Deradjat fast im Gegenzug, den alten Abstand wieder herzustellen.
Er spritzte in ein schlechtes Abspiel der Briloner und lochte zum 3:1 (58.) ein.
Wer gedacht hätte der Drops wäre gelutscht sah sich getäuscht. Brilon setzte nach und konnte in der 83.Minute durch Luca Ebbesmeier auf 3:2 verkürzen. Wieder hätte die Abwehr der Borussen konsequenter hingehen müssen. So wurden die letzten Minuten zur unnötigen Zerreißprobe für die Nerven des Trainerstabes der Teekottenelf. Erst mit dem Ballkontakt vom geraden eingewechselten Finn Tiltmann, er traf zum erlösenden 4:2 (88.) hellten sich die Mienen der Hausherren auf.

Es war im ersten Spiel längst nicht alles Gold was glänzte. Doch zumindest war der erste Dreier der Saison eingefahren worden.

Schon am Dienstag (12.09.17/19:00 Uhr) wartet die nächste Pflichtaufgabe auf die Borussen.
Im Viertelfinal-Pokalspiel erwarten sie die Gäste vom SV Burgsteinfurt im Walter-Steinkühler-Stadion.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php