Besucherstatistik

Online:
3
Heute:
217
Gestern:
372
Woche:
1794
Monat:
9616
Jahr:
103641
Total:
1344958

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












FC Viktoria Heiden
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. September 2017 15:00 Uhr · Heiden · SZ Heiden

Borussia Aktuell

Zurück

Last Minute Sieg der B1 im Kreisderby
12.03.2017 - 18:44 Uhr in B1 - Junioren
Bei herrlichen Fußballwetter wurde das Kreisderby in der B-Juniorenlandesliga zwischen dem FC Eintracht Rheine und den Borussen durch Schiri Thomas Wessel angepfiffen.
Das Geläuf im VR-Bank Stadion ähnelte stark dem alten Flutlichtplatz am Teekotten. Warum sollte es also nicht ähnlich laufen wie in der Vorwoche gegen Wiedenbrück?
Die erste Halbzeit war arm an Höhepunkten. Beide Teams kennen einander viel zu gut, um ins offene Messer zu laufen. Echte Torchancen Mangelware. Dank es eines tollem Reflex von Jaden Terhorst, nach Schuss Kai Deradjat (27.) blieb es für den FCE Rheine beim Remis.
Einziger echter Aufreger, ein völlig unnötiger Angriff auf Borussen Keeper Jan-Hendrik Lührmann. Die Nr. 1 der Dettener blieb benommen liegen. Nach kurzer Unterbrechung konnte Jan aber weiterspielen. In der Folgezeit verflachte die Partie, es blieb beim 0:0.
Nach Ballbesitz zu rechnen, hatten die Gäste in der ersten Halbzeit mit 60% die Nase vorn.

Richtige Derbystimmung kam nach der Halbzeit auf. Es kam zu Nickligkeiten und vielen gelben Karten. Und vor allem fielen die notwendigen Tore, um das Salz in die Suppe zu bekommen.
Das erste allerdings, aus Dettener Sicht, auf der falschen Seite. Nach schwachen Abspiel bei eigenem Ballbesitz, spritze ein Rheinenser dazwischen. Schnelles Spiel nach vorne, Flanke vors Tor und Knipser Daniel Kammerzell stand beim 1:0 (41.) wieder einmal goldrichtig. Statt Führung nun Rückstand. Borussia war konsterniert. Es dauerte einige Minuten bis sich das blutleere Spiel legte.

Mit Kai Deradjat Freistoß aus 20m erfolgte der Weckruf. Zudem profitierte Borussia 1 bis 2 mal von der Abschlussschwäche der Eintracht bei sich bietenden Großchancen. Die Teekottenelf holte auf, setzte selber wieder Ausrufezeichen und schlug eiskalt bei den wenigen Torchancen zu.
Den zu diesem Zeitpunkt (70.) verdienten 1:1 Ausgleich gelang mit einem sehenswerten Kopfball Moritz Gedenk. Nun war Feuer unterm Dach, die Folge waren mehrere gelbe Karten.
Die Zeit lief runter, beide Teams hatten sich vermutlich schon mit dem Unentschieden abgefunden.
Nur einer nicht! Borussen Kapitän Kai Deradjat. Mit vollem Risiko hämmerte er aus spitzen Winkel die Kugel links oben zum 1:2 (Bild, 80.+1.) in die Maschen. Rheine warf alles nach Vorne um noch zu punkten. Es half alles nichts mehr.

Im sogenannten 6 Punkte Spiel nahmen die Borussen die Punkte mit, kletterten auf Rang 7 der Tabelle. In der nächsten Woche stellt sich mit Rot-Weiß Ahlen, der aktuelle Tabellenführer vor.

Autor: Andreas Schulte

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php