Besucherstatistik

Online:
9
Heute:
7
Gestern:
481
Woche:
2554
Monat:
7752
Jahr:
129753
Total:
1371070

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












SV Borussia Emsdetten
vs.
Werner SC
19. November 2017 14:30 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

Die A1 schlägt Münster 08 hochverdient mit 5:3
12.03.2017 - 14:06 Uhr in A1 - (U19) Junioren
„Es war ein sehr umkämpftes Spiel. In der ersten Halbzeit haben wir sicherlich unsere beste Saisonleistung geboten, in der 2. Halbzeit wurde es dann noch einmal unnötig hektisch“, fasste Trainer Matthias Meinigmann den 5:3 seiner Jungs gegen Münster 08 zusammen.
Die Borussen haben damit einen Sprung auf Platz 8 in der Landesligatabelle gemacht und haben jetzt zwei Punkte Vorsprung vor einem möglichen Relegationsplatz. In der ersten Halbzeit waren die Borussen in einer guten Partie letztlich deutlich überlegen und sehr effizient im Nutzen der Tormöglichkeiten. In der 12. Minute trifft Tom Holöchter mit einem Freistoß zum 1:0, der Ball schlug aus gut 18 Metern in der Torwartecke ein, wurde aber noch leicht abgefälscht. In der 24. Minute kann Henrik Laumann frei auf das Tor zulaufen und wird von Konrad Knemöller rüde umgerissen. Die Folge: eine 5 Minutenstrafe für den Münsteraner und Freistoß für Borussia. Erneut tritt Tom Holöchter an, seinen harten Schuss kann der unsichere Keeper Henri Exner nur nach vorne abprallen lassen und Henrik Laumann staubt ab zum 2:0. Nur zwei Minuten später kann Henrik Möllers nach schöner Kombination ins Tor abschließen, aber der Schiedsrichter hatte eine Abseitsstellung gesehen. Ihre beste Möglichkeit vergaben die Münsteraner nach 33 Minuten, als Linus Möllers aus sechs Metern volley abziehen kann, den Ball aber knapp über den Kasten drischt. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dann das 3:0 und das schönste Tor des Tages: Eine Ecke von Tom Holöchter nimmt Henrik Möllers volley und hämmert den Ball unhaltbar ins lange Eck.
Mit viel Wut im Bauch kamen die Münsteraner aus der Kabine und belohnten sich auch gleich in der 47. Minute mit dem 3:1, nachdem der Ball mehrfach mit dem Kopf im Strafraum hin- und hergespielt wurde, war es dann Nico Frerichs, der einschießen konnte. In diese Drangphase der Münsteraner fiel dann etwas glücklich aus abseitsverdächtiger Position das 4:1 durch Henrik Möllers. Aber Münster blieb am Ball, bereits in der 53. Minute konnte Nils Johannknecht erneut verkürzen, nachdem er einen gut von Niclas Kock abgewehrten Schuss noch über die Linie drücken konnte. Münster wurde nun immer aggressiver. Aber nach 72 Minuten war es dann erneut Henrik Laumann, der sich im Strafraum gut durchsetzt und zum 5:2 gekonnt den Ball in die Maschen setzt. Das 5:3 durch Silas Nübel mit einem feinen Sonntagsschuss in der 82. Minute kam dann für Münster zu spät. Das Spiel war hart und mehrere Spieler hatten durchaus Glück, dass sie nicht die rote Karte gesehen haben. Insgesamt ging der Sieg aber vor gut 70 Zuschauern voll in Ordnung. Am kommenden Sonntag spielen die Borussen beim bisher sieglosen Tabellenletzten aus Kaiserau und haben die große Chance sich vor den Abstiegsplätzen deutlich abzusetzen.

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php