Besucherstatistik

Online:
3
Heute:
217
Gestern:
372
Woche:
1794
Monat:
9616
Jahr:
103641
Total:
1344958

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












FC Viktoria Heiden
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. September 2017 15:00 Uhr · Heiden · SZ Heiden

Borussia Aktuell

Zurück

A1 gewinnt 5:1 in Brakel
06.11.2016 - 19:46 Uhr in A1 - Junioren
Da hat sich die lange Anreise gelohnt. Nach einer sehr überzeugenden Vorstellung gewann die A1 der Borussen ihr Meisterschaftsspiel in Brakel deutlich mit 5:1 und gewinnt damit Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle.
Trainer Matthias Meinigmann stellte Kursat Özmen überraschend auf die 10, eine Maßnahme, die sich mehr als auszahlen sollte. Özmen war sicherlich der beste Mann auf dem Platz, der auch in der 16. Minute mit einem tollen Steilpass durch die Abwehr das 1:0 durch Lukas Kritsch mustergültig vorbereitete. Die erste Schrecksekunde für die Borussen gab es nach 24 Minuten, als Viktor Thomas den Ball aus 16 Metern freistehend elegant über den Torwart hinweg lupfte, aber Hannes Rehr konnte im letzten Augenblick das Spielgerät von der Torlinie kratzen. Fünf Minuten später dann aber doch der Ausgleich durch Thomas, der, nachdem der Ball gefühlt unendlich lang in der Luft war, frei einköpfen durfte. Es sollte nicht das letzte Geschenk der Borussenabwehr an die Brakeler gewesen sein. Die nächste dicke Chance hatten allerdings die Borussen, Jost Meinigmann spielt klasse auf Merlin Heinz, aber Torhüter Dennis Kisselev konnte mit einem sehr guten Fußreflex abwehren. Kurz vor der Pause war es dann Henrik Möllers, der eine Flanke von Merlin Heinz zur Halbzeitführung verwandelte. Die Borussen spielten gut, aber das Spiel stand auf Messers Schneide.
Direkt nach dem Anpfiff setzt sich Leon Veltrup sehr gut gegen seinen Gegenspieler durch, passt auf Henrik Möllers und der verwandelt zum 3:1. Im Gegenzug hätte Viktor Thomas noch einmal verkürzen können, aber völlig frei hämmert er nach einem Abwehrfehler den Ball aus fünf Metern über den Kasten. Auch in der Folge kamen die Brakeler zu Chancen, aber entweder schossen die Stürmer am Tor vorbei oder sie scheiterten am gut parierenden Keeper Niclas Kock. In der 66. Minute fiel dann die Entscheidung. Merlin Heinz passt auf Henrik Möllers, der seinen Dreierpack schnürte und auf 4:1 erhöhte. Dann noch eine böse Szene für die Brakeler, Nils Fähnrich wird von David Schmitz unglücklich am Knie getroffen, der Brakeler Spieler schreit auf und wälzt sich am Boden. Der Krankenwagen muss gerufen werden und das Spiel wird für 20 Minuten unterbrochen. In der 84. Minute war es dann noch Kursat Özmen, der mit einem schönen Drehschuss den Schlusspunkt setzte. Der Sieg für die Borussen fiel vielleicht etwas zu hoch aus, aber das konnte Trainer Matthias Meinigmann völlig egal sein. Der Knoten scheint endgültig geplatzt zu sein und in dieser Form kann es weitergehen. Schade, dass jetzt zwei Wochen Pause auf die Borussen warten.

Autor: Thomas Kock

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php