Besucherstatistik

Online:
4
Heute:
221
Gestern:
372
Woche:
1798
Monat:
9620
Jahr:
103645
Total:
1344962

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












FC Viktoria Heiden
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. September 2017 15:00 Uhr · Heiden · SZ Heiden

Borussia Aktuell

Zurück

Marcus Meinigmann belohnt Borussia mit dem 2:1-Siegtreffer
16.11.2015 - 12:32 Uhr in Borussia I
EMSDETTEN „So ein Tag, so wunderschön wie heute ...“: So dröhnte es am späten Sonntagnachmittag aus der Borussen-Kabine. Denn die rot-weißen Fußballer feierten einen hochverdienten 2:1 (1:1)-Sieg bei Bezirksliga-Spitzenreiter Westfalia Kinderhaus.

Foto: Endlich wieder Grund zum Jubeln – hier nach dem 1:1 durch Niklas Melzer – hatten die Borussen in Kinderhaus. Foto: Christian Lehmann

Mit diesem Erfolg beendeten die Dettener nach drei sieglosen Partien ihre Ergebnis-Krise und schoben sich zudem wieder auf Rang zwei der Tabelle vor.


Den erlösenden Siegtreffer erzielte Marcus Meinigmann in der 84. Minute, als er eine flache Hereingabe von Fynn Bruns aus drei Metern über die Torlinie drückte.


Dabei hatte Kinderhaus einen Start nach Maß erwischt, war durch einen Schuss von Helmig, den Freddy Ruwe unhaltbar abfälschte, früh in Front gegangen (5.). Doch in der Folgezeit blieb der Spitzenreiter viel schuldig. Spätestens mit dem Ausgleich durch Niklas Melzer (27.) übernahm Borussia endgültig das Kommando. Der Innenverteidiger nickte einen Freddy-Ruwe-Freistoß in den linken Giebel.


Bei einer Doppelchance durch Kalle Hoffmann und Freddy Ruwe (32.) hatte Kinderhaus Glück, wie auch vier Minuten später, als Fabio da Costa Pereira bei seinem Treffer knapp im Abseits stand (36.). Auf der Gegenseite musste Keeper Haude nur noch beim Göcking-Schuss eingreifen (45.).


In der 2. Hälfte ging Borussia volles Risiko, attackierte Kinderhaus schon am Westfalia-Strafraum, zwang die Gastgeber immer wieder zu raschen Ballverlusten. So entwickelte sich quasi ein Spiel auf ein Tor. Es war nur die Frage: Wann belohnt sich Borussia endlich für seine Dominanz?

Kurz vor der Linie geklärt


In der 51. Minute spitzelte da Costa Pereira den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor, doch Göbel rettete vor der Linie. Robin Schölling (56.) und Daniel Albers (64.) verfehlten aus der Distanz knapp das Ziel. Dann war wieder da Costa Pereira vor Keeper Pieper am Leder, diesmal klärte Knemeyer für den Torwart (67.). Die Dettener Dominanz nahm noch zu, als Göbel wegen Meckerns Gelb-Rot sah (70.). Doch Meinigmann (77.), Melzer (78.) und erneut da Costa Pereira (80.) ließen die nächsten Großchancen aus. Dann – endlich – klappte es: 1:2 durch Meinigmann (84.).


Jetzt schmiss Kinderhaus alles nach vorne, doch die Borussen schmissen sich in jeden Schuss, köpften jeden langen Ball raus – und hatten auch Glück. In der Nachspielzeit übersah der Schiri einen Rückpass von Melzer zu Keeper Haude. Das brachte Kinderhaus zwar auf die Palme, doch wenig später pfiff Referee Echelmeyer ab – und die Borussen tanzten.

Autor: Heike Miethe

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php