Besucherstatistik

Online:
8
Heute:
8
Gestern:
481
Woche:
2555
Monat:
7753
Jahr:
129754
Total:
1371071

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












SV Borussia Emsdetten
vs.
Werner SC
19. November 2017 14:30 Uhr · Emsdetten · Walter-Steinkühler-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

Borussias Anspruch muss einfach ein Dreier sein
09.10.2015 - 16:15 Uhr in Borussia I
EMSDETTEN Fakt ist: Wer die Tabellenführung in der Bezirksliga 12 verteidigen will, der muss bei Germania Horstmar gewinnen. Und genau das ist auch das Ziel von Borussia Emsdetten. Doch die Trainer Helge Wolff und Thomas Dauwe haben einen Heidenrespekt vor dem Gastgeber.

Foto: Für Kevin Torka und die Borussen läuft es derzeit mehr als rund. Auch in Horstmar will sich der Bezirksliga-Tabellenführer am Sonntag nicht stoppen lassen.EV-Foto tps Thomas Strack

Und der speist sich nicht nur aus der 1:4-Niederlage, die die Rot-Weißen in der vergangenen Saison - auch noch auf eigenem Platz - gegen die Germanen kassierten. "Horstmar liefert immer ein sehr kampfbetontes Spiel, spielt mit hohem körperlichem Einsatz. Wenn man da nicht dagegenhält ...", mag Helge Wolff gar nicht weiterdenken. Ist aber guter Dinge, dass seine Mannschaft schon die richtige Reaktion auf diese Spielweise findet: "Wir haben in dieser Saison gegen Mannschaften gewonnen, die sich hinten reingestellt haben und gegen Teams, die versucht haben mitzuspielen. Es ist schwer, sich auf uns einzustellen", so der Coach. Umso mehr, da sein Team einen "Reifungsprozess" durchgemacht habe: "Das merkst man daran, wie konzentriert die Elf vor jedem Spiel bleibt. Wir haben jetzt sieben Partien in Folge gewonnen. Dennoch gibt es keine Euphorie, nicht den Anflug von Hochnäsigkeit", stellt Wolff erfreut fest.

Was sicher aber auch daran liegt, dass er und Kollege Thomas Dauwe "schon für die nötige Ernsthaftigkeit sorgen". Sollte irgendein Spieler zu fliegen beginnen, dann holen ihn Dauwe und Wolff ganz schnell auf den Boden zurück.
Hohes Niveau

Dabei war die jüngste Leistung der Rot-Weißen in Wettringen schon dazu angetan, ins Schwärmen zu geraten. Auf einem so hohen Niveau hat schon lange keine Borussenmannschaft mehr gespielt. Aber, das weiß mittlerweile jeder Spieler: Wenn er nur ein bisschen in seiner Konzentration und Fokussierung nachlässt, dann ist dieses Niveau nicht mehr zu erreichen, dann wird es gegen jeden Gegner schwer.

Auch in Horstmar. "Germania gehört in jeder Saison zu den ersten Teams, die genannt werden, wenn es um den Abstieg geht. Und doch rettet sich die Mannschaft Jahr für Jahr", sagt Helge Wolff. Und vergisst dabei zu erwähnen, dass sich Horstmar dabei auch Jahr für Jahr entscheidende Punkte gegen Borussia holt. Genau das wollen die Rot-Weißen am Sonntag verhindern, um ihrem Anspruch als Tabellenführer auch weiterhin gerecht zu werden.

Autor: Heike Miethe

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php