Besucherstatistik

Online:
4
Heute:
221
Gestern:
372
Woche:
1798
Monat:
9620
Jahr:
103645
Total:
1344962

Besucher seit 08.04.2010
Rekord: 5374 Besucher am 15.08.2012












FC Viktoria Heiden
vs.
SV Borussia Emsdetten
24. September 2017 15:00 Uhr · Heiden · SZ Heiden

Borussia Aktuell

Zurück

Die tolle Serie in Rheine fortsetzen
25.09.2015 - 14:30 Uhr in Borussia I
EMSDETTEN Bezirksligist Borussia Emsdetten scheint zurzeit nicht zu bremsen zu sein. nach der überraschenden Auftaktniederlage in Altenberge folgten fünf Siege in Serie. Sonntag um 15 Uhr wollen die Rot-Weißen auf dem Delsen das halbe Dutzend voll machen.

Foto: Kevin Torka (am Ball) blühte vor einer Woche gegen Greven 09 förmlich auf, möchte Sonntag in der Obi-Arena an diese Leistung anknüpfen.EV-Foto Oberheim Foto: Thomas Strack

Was aber ein hartes Stück Arbeit wird. Nicht nur weil die U 23 des FCE Rheine gerade rechtzeitig in Form gekommen zu sein scheint und vor einer Woche mit dem 2:1-Erfolg in Altenrheine den ersten Saisonsieg einfuhr. Auch, weil die FCE-Reserve schon immer ein unangenehmer Gegner war. Wer erinnert sich nicht an das Hinspiel vor einem Jahr am Teekotten. In der 91. Minute führte Borussia mit 3:1, beim Schlusspfiff nach 93 Minuten hieß es 3:3 ...
Borussia mit Flügeln

Damals aber waren die Beine der Borussen gelähmt, weil sie schon seit Wochen auf einen Heimsieg warteten. Jetzt haben die Rot-Weißen eher Flügel, nach der Siegesserie und erst recht nach dem 7:1-Erfolg gegen Greven 09 vor einer Woche. "Gegen Greven haben wir genau das an den Tag gelegt, was wir uns vorgenommen haben, waren sehr geduldig. Wir haben Ball und Gegner laufen lassen, den Gegner müde gemacht. Vor allem waren wir anders als noch zwei Wochen vorher gegen Lotte gnadenlos vor dem Tor", blickt Helge Wolff vom Trainergespann noch einmal zurück.
Spieler sind fokussiert

Dass er und Kollege Thomas Dauwe nach dem Spiel ihren Rücktritt am Saisonende bekanntgaben, hatte auf das Training in dieser Woche keinerlei Einfluss: "Das war kein Thema", fokussierten sich die Spieler gleich wieder auf ihre Aufgaben.

Und das müssen sie auch Sonntag, 90 Minuten plus Nachspielzeit lang. "Rheine hat eine junge, kampfstarke Mannschaft. Abgesehen von der klaren Niederlage gegen Kinderhaus waren alle Ergebnisse des FCE bisher sehr knapp, das waren immer ganz enge Spiele", sagt Helge Wolff. Ebenso wie die Borussen sind die Rheinenser gefährlich bei Standards, setzen zudem auf ihre kämpferischen Tugenden.

"Für uns gilt es, die Balance zwischen Kampf und unseren spielerischen Qualitäten zu finden", fordert Helge Wolff. Der weiterhin ("Mindestens noch eine Woche") auf Niklas Melzer verzichten muss. Zudem fehlen Sonntag die privat verhinderten Nils Schemann und Max Zollfrank.

Autor: Heike Miethe

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
mit freundlicher Genehmigung von westline
www.emsdettener-volkszeitung.de
www.westline.de/

Aktuelle Sporttabellen gibt es unter www.westline.de/sport/tabellen/index.php