SpVgg Vreden
vs.
SV Borussia Emsdetten
23. September 2018 15:00 Uhr · Vreden · Hamaland-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

Saisonziel noch erreicht: Gievenbeck vom Platz gefegt
14.06.2015 - 16:30 Uhr in Borussia I Frauen
EMSDETTEN Das Ziel ist erreicht: Mit einem 5:2-Sieg gegen den 1. FC Gievenbeck schafften Borussias Frauen am letzten Spieltag auch sportlich den Klassenerhalt in der Landesliga.

Foto: EMSDETTEN Das Ziel ist erreicht: Mit einem 5:2-Sieg gegen den 1. FC Gievenbeck schafften Borussias Frauen am letzten Spieltag auch sportlich den Klassenerhalt in der Landesliga.

Von Beginn an ließ das Team keinen Zweifel daran, dass es dem Klassenerhalt am grünen Tisch nun den sportlichen folgen lassen wollte. Die Akteurinnen waren unglaublich engagiert, gingen in der 22. Minute durch Marie Mikosch in Führung.
1:2 zur Pause

Doch zur Pause war das Spiel auf den Kopf gestellt: Svenja Klaffei hatte nach einer Ecke per Kopf getroffen (36.), Janina Mamok Gievenbeck in der 45. Minute mit der zweiten Gästechance in Führung gebracht.

Doch die Borussen ließen sich überhaupt nicht beeindrucken. Nach dem Wechsel spielten sie den Gast förmlich an die Wand und schossen noch einen überdeutlichen Sieg heraus.

Hauptverantwortlich dafür war Jule Rademacker, die innerhalb von zehn Minuten dreimal (52., 55. und 62.) traf. Einen Hattrick verhinderte Marleen Meyerhoff, die nach genau einer Stunde zum 4:2 erfolgreich war.

"Wenn wir im Abschluss konsequenter gewesen wären, hätten wir noch höher gewonnen", so Trainer Frank Weber, der seinen Job in der nächsten Saison mit Reserve-Coach Daniel Vedadi tauscht. Der Neue darf sich dann auf ein eingespieltes Team freuen. Bis auf Marie Mikosch, die zu Arminia Ibbenbüren wechselt, bleiben die Rot-Weißen zusammen. Und für Mikosch kehrt Johanna Uphoff von Arminia Ibbenbüren zum Teekotten zurück.

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de