SpVgg Vreden
vs.
SV Borussia Emsdetten
23. September 2018 15:00 Uhr · Vreden · Hamaland-Stadion

Borussia Aktuell

Zurück

Borussen-Frauen verlieren 1:2 in Billerbeck
18.05.2015 - 16:38 Uhr in Borussia I Frauen
BILLERBECK Rückschlag für die Landesliga-Frauen der Borussen im Kampf gegen den drohenden Abstieg: Die knappe 1:2-Niederlage in Billerbeck schmerzt gewaltig.

Foto: Janet Rosciani (Foto) lieferte die Flanke, Doris Wigger köfte das 1:2-Anschluss-Tor. Mehr aber wurde es nicht, die Borussen-Frauen verloren das Keller-Duell in Billerbeck. Foto: Bernd Oberheim

„Der Trainerwechsel hat noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht“, sagt Trainer Frank Weber, der in der vergangenen Wochen den Job vom „gescheiterten“ Hennes Jerzinowski übernommen hatte.
„Es war ein echtes Kampfspiel“, sagt Weber. Dabei warf Billerbeck von Anpfiff weg alles in die Waagschale, war enorm aggressiv, während die etwas Borussen nervös wirkten. Kein Wunder nach den vergangenen Wochen.
Doch Weber und sein Team geben nicht auf: „Die Moral ist da, die Mannschaft will, wir werden das packen“, zeigte sich Weber kämpferisch. Zwei Wochen hat der Kader jetzt Zeit, um sich passend auf die Partie am 7.6. gegen A. Ibbenbüren vorzubereiten.
Die Partie gestern: Billerbeck also zunächst forscher und besser, doch so dürfen die beiden Gegentore nicht fallen. „Vor allen Dingen das 2:0 hat mich aufgeregt, weil wir bei einem eigenen Einwurf am gegnerischen Strafraum in einen Konter rennen“, sagt Frank Weber. Nach der Pause wurde Borussia besser, schöpfte neue Hoffnung nach dem Kopfballtreffer von Doris Wigger in der 59. Minute. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab, der Kampf war Trumpf, große Chancen hatte Borussia nicht. „Billerbeck war defensiv stark,“ sagt Trainer Weber.

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de