SC Roland 1962
vs.
SV Borussia Emsdetten
20. Oktober 2019 15:00 Uhr · Beckum · Kunstrasen Roland

Borussia Aktuell

Zurück

Was für eine maßlose Enttäuschung
17.11.2013 - 19:28 Uhr in Borussia II Frauen
LADBERGEN. Als Marie Mikosch in der 1. Minute Ladbergens Torhüterin zu einer Glanzparade zwang, schien die Partie so zu laufen, wie es sich Borussias 2. Frauenmannschaft erhofft hatte. Was dann aber folgte, fasst Trainer Frank Weber so zusammen: "Ich bin schwer enttäuscht."Von Friedhelm Wenning

Foto: Maßlos enttäuscht: Trainer Frank Weber. (Foto: Bernd Oberheim)

Denn schon nach 21 Minuten war die Partie entschieden. Der Tabellenletzte führte gegen katastrophale Borussen mit 4:0.

Das 1:0 in der 3. Minute: Gina Gatterdam wird auf der linken Seite überlaufen, Ladbergen spielt schnell nach vorne, Libera Maike Wigger unterläuft den Ball - und schon ist es passiert.

Nur zwei Minuten später das 2:0: Nach einem Einwurf schläft die gesamte Deckung, die ballführende Spielerin zieht an drei Borussinnen vorbei und legt sich den Ball in aller Ruhe vor.

Zu kurzer Rückpass

Das 3:0 in der 18. Minute: Eine Ladbergenerin erläuft einen viel zu kurzen Rückpass, hat dann überhaupt keine Mühe mehr.

Das 4:0 in der 21. Minute: Wieder ein katastrophaler Patzer in der Deckung, Ladbergen macht den Deckel drauf.

Erst danach versuchten die Borussen, zumindest mitzuspielen. Doch ein ernüchterter Frank Weber wollte nichts schönreden: "Wir hätten auch direkt aufhören können. Es lief überhaupt nichts zusammen. Wir haben es kaum verstanden, einen Ball über zwei Stationen zu spielen. So konnte sich Ladbergen beruhigt zurückziehen und musste nur auf unsere Fehler warten."

Besonders wurmte es Weber, dass die Gastgeberinnen viel bissiger waren. "Die haben heute das gemacht, was wir uns vorgenommen hatten."

Und so war Ladbergen dem fünften und sechsten Treffer näher als Borussia dem Ehrentor.

Frank Weber blieb nur eine Hoffnung: "Das sollte für uns alle ein 'Hallo-Wach-Erlebnis' gewesen sein."

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de