{heim}
vs.
{gast}
{datum} · {ort} · {stadion}

Borussia Aktuell

Zurück

Überlegenheit nicht genutzt
08.10.2012 - 20:06 Uhr in Borussia III
Absolutes Kellerduell in der Kreisliga B: Das Schlusslicht Borussia Emsdetten III trifft auf den direkten Tabellennachbarn Grün-Weiß Rheine III. Gerade mal 4 (!!!) mickrige Punkte haben beide Teams nach 7 Spieltagen zusammengezählt auf ihrem Punktekonto. Wobei Borussia gerade mal auf einen Zähler kommt. Allerhöchste Zeit das zu ändern!
Durch einige Verstärkungen aus der Reserve, änderte Spielertrainer Michael Bruns die Startaufstellung auf einigen Positionen. So gaben Robin Brinker und Florenz Hilbert ihr Saisondebüt im Dress der Dritten – und qualifizierten sich damit direkt für die nächste Mannschaftsparty.
Nach dem der Ball, auf dem durchaus spielbaren aber dennoch ungewohnten Ascheplatz rollte, stellte sich schnell heraus dass die Punkte eigentlich nur nach Emsdetten gehen konnten. Borussia umlagerte das Tor der Grün-Weißen und kam durch Wieler, Hilbert und Brinker gefährlich vors Tor. GW Rheine konnte nicht einmal richtig gefährlich gewerden. Doch auch Borussia zeigte die gewohnte Abschlussschwäche und so blieb es zur Pause torlos.
Nach dem Wechsel lief das Spiel ähnlich weiter: Die Rheinenser mauerten ihre Kiste zu, die Borussen erhöhten gar den Druck. Gelb-Rot gefährdet machte Glöckner Platz für Börger, später Wälte für Möddel. Bruns rückte dadurch von der Dreierkette auf die Sechserposition. Ballbesitz geschätzte 70% für Borussia, die gewonnene Zweikampfquote dürfte wohl noch höher ausgefallen sein. Dann die 73. Minute. Freistoß gegen Borussia in der gegnerischen Hälfte. Der Ball wird hoch bis in den Fünfmeterraum geschlagen und Keeper Dirk „Pommes“ Rehme faustet den Ball gegen den Rücken von Marcel Laurenz und von dort ins Tor. 1:0 für Grün-Weiß – Unfassbar. Die Rheinenser rühren Beton an und versuchen die äußerst schmeichelhafte Führung über die Zeit zu bringen. Fast sorgt Hinrichs mit einem sehenswerten Schuß aus 16 Meter für den Ausgleich, doch GW Keeper Sebastian Mollen hält. Später kann Wieler den weit herausgeeilten Torwart überwinden, scheitert aber beim Lupfer auf den leeren Kasten. In der Nachspielzeit köpft Bruns nach einer Flanke nur an die Latte. Der Ausgleich liegt in der Luft, doch die Zeit rennt den Borussen davon. Fast sogar noch das 0:2 als die gesamte Borussentruppe weit aufgerückt war, doch Steffen Möddel klärt in allerletzter Nor auf der Linie. Dann die Nachspielzeit, Ecke für Borussia. Kein Rheinenser steht bei Bruns und dieser kann den Ball in 93. Minute zum Ausgleich einköpfen. Der haushoch verdiente Ausgleich für Borussia III!
Kurz danach ist Abpfiff und keiner weiß so genau ob man sich jetzt freuen oder ärgern soll, denn hier wären 3 Punkte drin gewesen.
Weiter geht’s bereits am Samstag den 13.10. um 15:00 Uhr zuhause gegen Fortuna. Derbyzeit – und Zeit für einen Heimsieg…

Borussia III: Rehme – Glöckner (60. Ju. Börger), Bruns , Sahlmann – T.Wermers, Wälte (70. Möddel) – Brinker, Hinrichs - Hilbert, F. Kammering - Wieler

Tore: 1:0 Marcel Laurenz (73.min), 1:1 Michael Bruns (90. + 3 min)

Autor: Lennart Glöckner

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de