{heim}
vs.
{gast}
{datum} · {ort} · {stadion}

Borussia Aktuell

Zurück

Hart erkämpfter 3:2 Sieg gegen SC Altenrheine A2
09.09.2012 - 12:40 Uhr in A2 - (U19-II) Junioren
Bei gutem Fußballwetter erkämpfte sich die A2 der Borussen am Samstag einen 3:2 Sieg gegen die A2 von SC Altenrheine. Mit Spielbeginn übernahm zunächst der Gast für die ersten 10 Minuten das Kommando und brachte die durch mehrere Spielerausfälle geplagte A2 von Trainer Sven Knake in einige Bedrängnis. Dann kam in der 15 Minute der große Moment von Manuel Westers, der mit dem schönsten Tor des Tages eine Ecke von links direkt über den Torwart in den oberen Torknick versenkte.
Nun waren die Rot-Weißen am Drücker und keine 6 Minuten später war Jonas Helming mit dem 2:0 zur Stelle, nachdem sich Nicolas Schilgen auf links den Ball erkämpft hatte und auflegte. Bis zum Ende der ersten Hälfte hatten die Borussen mehr vom Spiel und so stand es zur Pause verdient 2:0.
Nach dem Pausentee waren zunächst erst wieder die Gäste energischer am Ball und kamen durch einen schönen Kopfball nach Flanke von rechts in der 52ten Minute zum 2:1 Anschlußtreffer. Die Borussen ließen nach der guten ersten Halbzeit unverständlicherweise den Kopf hängen und kassierten keine 2 Minuten später den 2:2 Ausgleich, nachdem man in der Abwehr nicht nah genug bei den Gegenspielern war. So hatte man dem Gegner wieder „in die Schuhe geholfen“ und musste sich in der Folgezeit einigen toll herausgespielten Angriffen entgegenstellen, bei denen Keeper Johannes Wälte einige Male Kopf und Kragen riskierte. Nach einigen Auswechselungen kam dann wieder mehr Ruhe ins Spiel und man spielte wieder über die Außenpositionen. Jonas Helming belohnte dann in der 70ten Minute den Kampfgeist der Borussia und erzielte mit einer schönen Einzelleistung den 3:2 Siegtreffer.
Das das Spiel sehr stark kämpferisch geprägt war, zeigen auch die gelben Karten für SC Altenrheine (43.+58.Minute) und Borussia Emsdetten (86.Minute).
Die ersten 3 Punkte im Kampf um die Teilnahme an der Meisterrunde, die jedoch sicherer hätten eingefahren werden können, wenn man nicht nach dem ersten Gegentor mental so eingeknickt wäre.

Autor:

News mit der Quellenangabe: Text und Bild sind
mit freundlicher Genehmigung von der Emsdettener Volkszeitung
www.ev-online.de